Gemeinschaft

Seelsorge

Kultur

Schulen/Betriebe

Umfeld
Aktuelles
Archiv
Maria Himmelfahrt 2017
Familienwallfahrt
Ausstellung
Kloster DVD
Fronleichnam
Bruder Meinrad Eugster
Mietwohnung
Ostern 2017
Ausstellung
24 Std. für den Herrn
Br. Ephrem
Mehr Ranft
Lichtmesse
Film Propstei
Meinradstag
Leutpriester
Br. Alfons
Rückblick Weihnachten
Friedenslicht
Rorate
Wallfahrtsjahr '17
Predigten
Newsletter

>> Home

[ print ]

 

Unsere Liebe Frau von Einsiedeln in Nazareth

Zahlreiche Besucher der Einsiedler Klosterkirche konnten in der Kar- und Osterwoche ein grossformatiges Mosaikbild mit der Darstellung des Einsiedler Gnadenbildes und der Klosterfront bestaunen. Etliche werden das Kunstwerk vermisst haben, als es sich nach Ostern auf die Reise an seinen Bestimmungsort gemacht hat.

Das Mosaikbild mit der Schwarzen Madonna von Einsiedeln wurde von der Künstlerin Silvia Iencinella für die Verkündigungsbasilika in Nazareth geschaffen, wo die bedeutendsten Marienwallfahrtsorte der Welt durch ein Mosaikbild vertreten sind. Das Mosaik machte in Einsiedeln Station, um am Palmsonntag von Abt Urban Federer feierlich gesegnet zu werden.

Am 27. April wurde das rund 2m hohe und 80 cm breite Kunstwerk im Beisein des Schweizer Botschafters in Israel und zahlreicher Pilger aus der Schweiz feierlich in der Wandelhalle der Verkündigungbasilika aufgestellt.

Endlich ist auch die Schweiz unter den verschiedensten Marienheiligtümern der Welt in Nazareth vertreten! Ein besonderer Dank gilt dem Initiator, P. Gottfried Egger OFM, dem Kommissar der Schweizer Franziskaner für das Heilige Land.

An der Kirchenpforte des Klosters ist ein Lesezeichen mit der Darstellung des Mosaiks erhältlich.