Gemeinschaft

Seelsorge

Kultur

Schulen/Betriebe

Umfeld
Aktuelles
Archiv
Fronleichnam
Bruder Meinrad Eugster
Mietwohnung
Ostern 2017
Ausstellung
24 Std. für den Herrn
Br. Ephrem
Mehr Ranft
Lichtmesse
Film Propstei
Meinradstag
Leutpriester
Br. Alfons
Rückblick Weihnachten
Friedenslicht
Rorate
Wallfahrtsjahr '17
Predigten

>> Home

[ print ]

 

P. Anselm (Johann Baptist) Henggeler OSB

von Oberägeri ZG

ist am Sonntagabend, den 13. Dezember 2015, unerwartet gestorben.

P. Anselm wurde am 23. September 1938 in Oberägeri geboren. Dort wuchs er im Kreis von zehn Geschwistern auf dem Bauernhof "Riedmattli" auf. Nach der Matura 1960 an der Stiftsschule Einsiedeln begann er im Herbst gleichen Jahres das Noviziat im Kloster.

Am 8. September 1961 legte er die einfache und drei Jahre später die feierliche Profess ab. Am 5. Juni 1965 weihte ihn der ungarische Exilbischof Stefan Haaz zum Priester. So durfte er diesen Sommer seine Sekundiz feiern.

P. Anselm verbrachte seine ganze Klosterzeit in der Pfarreiseelsorge. 1966 wurde er Kaplan in Pfäffikon SZ mit Haupttätigkeit in Religionsunterricht und Jugendarbeit. Danach war er von 1976-1994 Pfarrer in Freienbach mit einigen Aufgaben im Vorstand des Dekanates Ausserschwyz. Danach war er drei Jahre Pfarrer für die Gemeinden Schnifis, Düns und Dünserberg im Vorarlberg. Ab 1997 war er Pfarrer in Einsiedeln und Dekan des Dekanates Ausserschwyz. Seit dem Jahr 2002 durfte er als Pfarrer in Feusisberg wirken. Eine Hirnhautentzündung hat ihn aus seiner Tätigkeit gerissen. In guter Hoffnung auf dem Weg der Besserung hat ihn der Tod doch unerwartet erreicht.

Er starb im 78. Jahr seines Lebens und im 55. seiner Ordensprofess.

8840 Einsiedeln, 14. Dezember 2015
Abt Urban, Konvent und Angehörige

Bestattung im Kloster Einsiedeln: Freitag, 18. Dezember 2015, 10.30 Uhr
Der Dreissigste: Samstag, 9. Januar 2016, 11.15 Uhr
Die Jahrzeit: Samstag, 17. Dezember 2016, 11.15 Uhr