Gemeinschaft

Seelsorge

Kultur

Schulen/Betriebe

Umfeld
Medieninformationen
Propstei St. Gerold
Sanierung Klosterplatz
Medienverantwortlicher
Abtsbenediktion
Ansprache Abt Urban
Neuer Abt
Marienbrunnen
Rücktritt Abt Martin
Projekt Klosterplatz
Sexuelle Übergriffe

>> Home

[ print ]

 

Kloster Einsiedeln – Personelle Veränderungen in der Klostergemeinschaft

(Kloster Einsiedeln, 30. April 2012) In den vergangenen und kommenden Monaten fanden und finden verschiedene personelle Veränderungen in der Klostergemeinschaft statt. Sie wurden u.a. notwendig durch den Tod mehrere Mitbrüder, die für wichtige Aufgaben in der Gemeinschaft verantwortlich waren.

Personelle Veränderungen in der Pfarrei Einsiedeln

P. Pascal Meyerhans (Pfarrvikar in Einsiedeln mit besonderer Verantwortung für die Viertel Gross und Trachslau) und P. Ansgar Schuler (Pfarrvikar in Einsiedeln mit besonderer Verantwortung für das Viertel Bennau) werden am 31. Juli 2012 ihren Einsatz in der Pfarrei Einsiedeln beenden. Sie werden neu Aufgaben übernehmen, die für die Gemeinschaft und die Wallfahrt von grosser Bedeutung sind. P. Pascal Meyerhans wird ab dem 1. August 2012 erster Verantwortlicher für den Gästebereich. P. Ansgar Schuler wird ab dem 1. August 2012 Mitarbeiter an verschiedenen zentralen Stellen der Gemeinschaft: Pforte, Gnadenkapelle, Beichtkirche und Pflegestation. Er bleibt Verantwortlicher für die Sammlung der Ansichtskarten. P. Gerhard Stoll (Pfarrvikar in Einsiedeln mit besonderer Verantwortung für die Viertel Egg, Wilerzell) wird ab dem 1. August 2012 zudem die Verantwortung für das Viertel Gross übernehmen. P. Benedict Arpagaus wird ab 1. August 2012 neu Pfarrvikar in Einsiedeln mit besonderer Verantwortung für die Viertel Bennau und Trachslau. Er wird auf Ende Juli seine Verantwortlichkeiten in der Stiftsschule, in der Pflegestation und als Kantor abgeben. Nach Absprache mit den Verantwortlichen der Pfarrei Einsiedeln, der Kirchgemeinde und der Kirchgenossenschaften wurde die Bitte zu den Ernennungen an den Bischof weitergeleitet.

Weitere personelle Veränderungen

P. Justinus Pagnamenta ist seit dem 1. November 2011 Stiftsbibliothekar. Sein langjähriger verdienter Vorgänger P. Odo Lang arbeitet weiterhin in der Stiftsbibliothek. Seit dem 1. Januar 2012 hat das Kloster Einsiedeln keinen Statthalter mehr. Die historischen Aufgaben des Statthalters sind schon seit längerer Zeit aufgrund der gesellschaftlichen Anforderungen auf verschiedene Personen und professionelle Einrichtungen verteilt. P. Lorenz Moser ist seit dem 1. Januar 2012 Arealverantwortlicher mit verschiedenen Aufgaben innerhalb der Gemeinschaft. P. Raimund Gut hat am 15. April 2012 die Aufgabe als Spiritual im Kloster Seedorf UR übernommen. Er tritt die Nachfolge des am 26. Februar 2012 verstorbenen Abt Georg Holzherr an. P. Gregor Jäggi übernimmt vom am 17. Februar 2012 verstorbenen P. Joachim Salzgeber die Aufgabe des Stiftsarchivars. P. Jean-Sébastien Charrière, zweiter Verantwortlicher für den Gastbereich, wird in Zukunft neben seinen Aufgaben in der Oblatenbetreuung und als Lehrer an der Stiftsschule vermehrt künstlerisch tätig sein. Br. Michael Rufle, Subprior und Bereichsleiter Betriebe, wird ab dem 1. August 2012 die Verantwortung für die Sakristei übernehmen. Diese Aufgabe nahm bis zu seinem Tod am 31. Januar 2012 Br. Konrad Hinder wahr. Ab dem 1. August 2012 wird P. Cyrill Bürgi verantwortlich für die Schulseelsorge an der Stiftsschule.

Das Kloster ist nicht mehr für das Wetter verantwortlich

Seit Beginn der professionellen Wetterbeobachtung in Einsiedeln hat das Kloster diese Aufgabe wahrgenommen. Dreimal im Tag meldete ein Mitbruder die Resultate nach Zürich – über 43 Jahre lang bis zu seinem Tod hatte Br. Konrad Hinder diese Aufgabe inne. Mit der Einrichtung der neuen Wetterstation auf dem Bruel konnte das Kloster diese Aufgabe Ende April abgeben.

Mitgliedschaften in Institutionen

Im Zusammenhang mit der weiteren Zukunftsplanung des Klosters Einsiedeln werden auch die verschiedenen Mitgliedschaften in Institutionen überprüft. Wo die Klostergemeinschaft nicht unbedingt vertreten sein muss, wird sie sich künftig zurückziehen, um den zentralen Auftrag der Gemeinschaft wahrzunehmen.

Dank

Die Klostergemeinschaft dankt den Mitbrüdern für ihren Einsatz in den bisherigen Arbeitsgebieten und für ihre Bereitschaft, immer wieder neue Wege zu gehen.

Abt Martin Werlen OSB



Für weitere Auskünfte: Informationsdienst Kloster Einsiedeln, P. Alois Kurmann, CH-8840 Einsiedeln, Tel. 055 418 63 36; infokloster-einsiedeln.ch

30. April 2012 / Informationsdienst Kloster Einsiedeln.
www.kloster-einsiedeln.ch