«Beten heisst alles geben»

Ausstellung zum Stundengebet der Kirche

Bis Mitte Oktober 2017 kann im Gang vor dem Grossen Saal eine Ausstellung zum Stundengebet der Kirche besichtigt werden. Schwester Benedicta Cavegn, Trappistin aus dem Kloster Chambarand (Frankreich) und zurzeit wohnhaft im Kloster Einsiedeln, hat Figurengruppen aus Ton und Ölbilder zu den einzelnen Gebetszeiten (Vigil, Laudes, Terz, Sext, Non, Vesper und Komplet) gestaltet. Dieser meditative Rundgang durch die Welt des Gebetes, wie es in den Klöstern praktiziert wird, ist absolut empfehlenswert. Die Einsiedler Klostergemeinschaft lädt sie ganz herzlich dazu ein!

Der Besuch der Ausstellung ist mit der Besichtigung des Grossen Saales (repräsentativer Barocksaal) verbunden, wofür bei der Hofpforte ein Beitrag von 3 Franken pro Person zu entrichten ist. Die Hofpforte ist vom Abteihof aus zugänglich. Der Grosse Saal und somit die Ausstellung ist von Montag bis Sonntag von 13.30 – 18.00 Uhr geöffnet (Ausnahme bei Konzerten oder anderen Veranstaltungen im Raum).


Gedruckt am 24.8.2017 / www.kloster-einsiedeln.ch, © 2017 kloster-einsiedeln.ch