Familienwallfahrt 2017

Am vergangenen Sonntag, 13. August 2017, führte das Kloster Einsiedeln zum zweiten mal in Folge eine Familienwallfahrt durch. 25 Familien trafen sich um 11.00 Uhr zur gemeinsamen Eucharistiefeier mit Abt Urban. Dieser wurde von einem Jugendchor unter der Leitung von Edith Pécaut-Schwarb aus Richterswil musikalisch gestaltet. Der Chor bereitete sich während des Wochenendes in den Räumen des Klosters auf diesen Einsatz vor. An der Orgel wurde er von Fabian Bucher aus Pfäffikon SZ begleitet. Während der Eucharistiefeier gab es für die kleineren Kinder die Möglichkeit, zusammen mit Franziska Notter-Keller aus Einsiedeln einen Voreucharistischen Gottesdienst zu feiern.

Anschliessend blieb genug Zeit für das gemeinsame Mittagessen und zu Spiel und Bewegung im grossen Studentenhof bei schönstem Sonnenschein. Gegen 14 Uhr teilten sich die Kinder in verschiedene Gruppen für verschiedene Aktivitäten auf – u. a. warteten im Marstall ein paar Pferde auf einige der Kinder. Die Kleinsten wurden von zwei jungen Frauen vom Blauring gehütet. Derweil begaben sich die Eltern zu einem Impuls in den Musiksaal. Dort erwartete sie das Ehepaar Hedwig und Wolfgang Beier aus Haiming (Oberbayern), Eltern von fünf erwachsenen Kindern, die auf sehr persönliche Weise von den Erfahrungen ihres fast vierzigjährigen Ehe- und Familienlebens berichten konnten und dabei aufzeigten, wie der Blick auf das Ehepaar Niklaus und Dorothea von Flüe und Besuche im Ranft Kraft und Orientierung für den eigenen Weg geben können. Beim anschliessenden Kaffee und Kuchen bestand für die Eltern die Möglichkeit, mit dem Ehepaar Beier noch persönlich ins Gespräch zu kommen.

Die Wallfahrt fand ihren Abschluss in einer kurzen Andacht in der Gnadenkapelle bei der Einsiedler Muttergottes. Mit dem Segen Gottes wurden die Familien wieder in ihren Alltag gesandt.

 


Gedruckt am 18.11.2017 / www.kloster-einsiedeln.ch, © 2017 kloster-einsiedeln.ch