Gemeinschaft

Seelsorge

Kultur

Schulen/Betriebe

Umfeld
GOTTsuchen

>> Home

[ print ]

 

Sonntagsgedanke – 25. März 2018

Mit dem heutigen Sonntag beginnt die Karwoche – oder besser: die Heilige Woche. Von heute an gedenken wir der letzten Ereignisse im Leben Jesu: Einzug in Jerusalem, letztes Abendmahl mit seinen Jüngern, Leiden, Tod und Auferstehung. In der Feier der Liturgie erinnern wir uns nicht nur an diese Heilsereignisse, sondern wir vergegenwärtigen sie. Wir sind Teil dieser Geschichte!

Am Palmsonntag wird die Passion Jesu vorgetragen. Diese werden wir fünf Tage später ein zweites Mal innerhalb der Karfreitagsliturgie hören. Wenn wir Jesus auf seinem Leidensweg begleiten, werden wir an viele Ereignisse und Phasen in unserem eigenen Leben erinnert. Da gibt es Zeiten der Begeisterung und der Wertschätzung (Palmsonntag), Phasen der Einsamkeit, Momente des Zweifelns und Ringens mit Gott (Gründonnerstag) und Zeiten des Leidens und des Schmerzens (Karfreitag). Und doch steht am Ende Ostern: der Sieg der Liebe, die stärker ist als der Tod. Jesus lädt uns ein, auf diesen Weg mitzukommen.

Wenn man die Heilige Woche konsequent mitfeiert, wird man hineingenommen in das Herz unseres Glaubens. Wir Mönche des Klosters Einsiedeln laden zur Mitfeier der Karwochenliturgie ein. Auf www.kloster-einsiedeln.ch/ostern sind alle Gottesdienstzeiten aufgelistet. Seien Sie dazu ganz herzlich willkommen

P. Philipp

Die Prozession mit den geweihten Palmzweigen am Palmsonntag. Foto: Jean-Marie Duvoisin

 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren