Gemeinschaft

Seelsorge

Kultur

Schulen/Betriebe

Umfeld
GOTTsuchen
Erste Advent
Christkönig
Tag der Armen

>> Home

[ print ]

 

Sonntagsgedanke - 26. August 2018

Vor ein paar Monaten postete ich hier einige Gedanken zum Umgang mit Grenzen, die wir im eigenen Leben erfahren. Es ging darum, wie wichtig es ist, diese zu erkennen und anzunehmen – nicht nur einfach als Einschränkung, sondern auch als Chance, mich führen zu lassen, statt alles selber tun zu müssen.

Ich war überrascht über die vielen Reaktionen, die dieser Post ausgelöst hat: Mehrere tausend Mal wurde er angeklickt und gelesen – und noch Wochen später wurde ich von Leuten darauf angesprochen, die mir dafür gedankt haben. Offenbar habe ich mit den - oft nicht selbst gesetzten -Grenzen in unserem Leben etwas angesprochen, das viele von uns aus eigener Erfahrung kennen, ja das viele von uns beschäftigt.

Das klingt im ersten Augenblick vielleicht banal, aber ist doch erstaunlich in einer Gesellschaft, in der es uns vielfach nicht leicht fällt, zuzugeben, dass eine Aufgabe die eigenen Kräfte übersteigt, dass man sich etwas nicht gewachsen fühlt, dass man für sich selber Sorge tragen will, um sich nicht zu verausgaben. Wieso ist dies eigentlich so, wenn doch alle dieselben Erfahrungen machen? Wieso dürfen wir miteinander – und nicht zuletzt auch mit uns selbst – nicht etwas ehrlicher sein?

Wie entlastend wäre es, wenn wir uns nichts mehr aus falscher Scham vorspielen müssten, wie viel Druck würden wir uns gegenseitig von unseren Schultern nehmen. Wir würden nicht mehr dazu beitragen, immer neu eine Welt zu unterhalten, unter der wir selber leiden. Vielmehr würden wir eine Kultur schaffen, in der wir einander zugestehen, Fehler machen zu dürfen und Schwächen zu haben. Wir würden in einer Kultur der Barmherzigkeit leben, nach der wir uns doch alle sehnen. Wo beginnt diese neue Welt? Bei mir! Vielleicht heute schon.

P. Thomas

 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren