MEINRADWEG

Der MEINRADWEG ist eröffnet!

Die "Jungfernfahrt" auf dem MEINRADWEG begann am 6. Mai im Rahmen einer feierlichen Eröffnung mit Bischof Dr. Gebhard Fürst bei der "Sülchenkirche" etwas ausserhalb von Rottenburg am Neckar. Während fünf Tagen waren die drei Einsiedler Benediktiner auf dem MEINRADWEG unterwegs. Begleitet wurden sie auf der Strecke von Rottenburg nach Hechingen von rund 25 Mitpilgern und von dort bis zur Insel Reichenau von Pater Stephan Vorwerk von der Cella St. Benedikt.

Beeindruckend waren die zahlreichen Begegnungen mit Vertretern der örtlichen Pfarreien oder Kirchgemeinden sowie die gastfreundliche Aufnahme in den Bildungshäusern und Klöstern am Weg. Die drei Pioniere auf dem MEINRADWEG können das bestätigen, was dieser neue Radpilgerweg verheisst: Auf den Spuren des heiligen Meinrad lässt sich das Geschenk der Gastfreundschaft wirklich erfahren!

Die Webseite www.meinradweg.com wird in den nächsten Tagen und Wochen weiter ausgebaut und mit hilfreichen Informationen und stimmungsvollen Impressionen angereichert. Schon jetzt lassen sich die fünf Tage der Eröffnungstour nachlesen:
www.meinradweg.com/aktuelles. Die zahlreichen Bilder dokumentieren nicht nur die "Jungfernfahrt", sondern zeigen zudem Interessierten, was sie ebenfalls auf dem MEINRADWEG erwarten wird.

Zum Bild: Am Abend des 10. Mai sind Bruder Francisco, Pater Cyrill und Pater Philipp (v.l.n.r.) gut am Ziel des MEINRADWEGS angekommen. Die Freude darüber steht ihnen ins Gesicht geschrieben!


Gedruckt am 17.7.2019 / www.kloster-einsiedeln.ch, © 2019 kloster-einsiedeln.ch